Suchen
Donnerstag, 23. November 2017 ..:: Wir über uns ::.. anmelden
Kostproben
 
Links
 

Die Sonntagsdichter bei ihrer Weihnachtslesung

am 26.11.15 in der vollbesetzten Spitalkirche

von links nach rechts: Angelika Zuckschwert, Gesine Jaehnert, Angela Göth, Alfons Treu, Hildegard Heller, Lisa Neumeier, der musikalische Begleiter "Stadtstreicher" Günther Schmid, Fritz Buchfink, Josef M. Mickisch und die "Chefin" Ingeborg Baier.                                           Bild:MZ

 

Wir "Sonntagsdichter" feierten im Jahr 2016 unser zwanzigjähriges Bestehen. Aus diesem
Anlass fand eine große Jubiläumsveranstaltung in den Räumen der Sparkasse
Schwandorf statt.
Auch unser neues Buch "Literarische Spuren" wurde rechtzeitig fertig und fand großen
Anklang. Erhältlich in den Schwandorfer Buchhandlungen.

Wir über uns:
Seit dem Jahr 1996 gibt es nun schon unseren Literaturkreis. Die Begeisterung für das Schreiben und Dichten ist immer noch gleich groß - vielleicht hat diese sogar noch zugenommen. Denn im Laufe der vielen Jahre sind natürlich auch die literarischen Ansprüche gestiegen und durch die intensive Beschäftigung mit den unterschiedlichsten Themen haben wir uns alle weiterentwickelt.

Wir treffen uns jeden dritten Sonntag im Monat  im Pfarrzentrum "Kreuzberg" in Schwandorf um 19 Uhr.
Achtung Neu: Ab 2016 beginnen unsere Veranstaltungen auch während der Winter-
Monate um 19 Uhr.
Die Treffen finden neuerdings in der ehemaligen Kreuzberg-Gaststätte statt!

Bei diesen Treffen werden von den einzelnen Teilnehmern neue "Werke" vorgelesen und sehr ausführlich von dem gesamten Kreis besprochen - und so manches Mal wird auch Kritik geübt.. Dies war jedoch noch nie der Grund, dass sich jemand schmollend in die Ecke gestellt hätte. Es braucht auch nicht jeder Anwesende immer etwas Neues vorlesen - denn selbstverständlich werden "schöpferische Pausen" verständnisvoll zugestanden.

Frischen Wind in diese monatlichen Treffen hat auch die Bekanntgabe eines Themas für die nächste Zusammenkunft gebracht. Jeweils im Wechsel haben wir schon so interessante Vorgaben wie "Gänse" - "Gruselige Geschichten" - "Freude" und "Sonne" mit viel Einfallsreichtum bearbeitet. Unsere letzten Monatsthemen lauteten "Obama" und "Kirchgänger". Es ist immer wieder faszinierend, aus welch unterschiedlichen Blickwinkeln 10 - 12 Leute ein und dasselbe Thema behandeln. Auch ganz aktuelle Themen, wie die Mißbrauchsfälle in den Kirchen, die Krise des Euro, der Krieg in Aghanistan und der Tod deutscher Soldaten oder die Hilfe an Griechenland - und ganz aktuell die Flüchlingskrise - sind Themen, mit denen wir uns intensiv literarisch beschäftigen.

Die Runde der "Sonntagsdichter" besteht aus 10 bis 12 Damen und Herren mittleren Alters. Erfeulicherweise haben  mit Lisa Neumeier, Gesine Jaehnert und Hildegard Heller drei Damen unseren Kreis bereichert.  Außerdem sind unsere Gründungsmitglieder Helga Kuttner und Josef M. Mickisch wieder bei uns aktiv geworden, worüber wir uns sehr freuen.   Aber nach wie vor wären wir über weitere Dichterinnen und Dichter - ganz egal welchen Alters - sehr froh. Nachdem wir nun das moderne Medium "Internet" nutzen, hoffen wir auch in dieser Hinsicht auf Erfolg. Jeder der sich angesprochen fühlt, ist herzlich willkommen. Der Termin für unsere Treffen wird in der Mittelbayerischen Zeitung bei den Veranstaltungshinweisen unter KEB - Katholische Erwachsenenbildung - bekannt gegeben. Diese Termine können auch unter den angegebenen "Kontakten" erfragt werden. Einfach hingehen, es ist keine Voranmeldung notwendig. Wir freuen uns auf jedes neue Gesicht. 
Zeitpunkt unserer monatlichen Treffen ist jeweils der dritte Sonntag im Monat. Beginn 19 Uhr.
Achtung Neu: Während der "Winterzeit" jetzt ebenfalls Beginn um 19 Uhr.

 Insgesamt acht Bücher und Hefte haben wir schon herausgebracht. Bei zahlreichen Veranstaltungen sind wir mit Vorlesungen an die Öffentlichkeit getreten. In der Kulturszene der Großen Kreisstadt und weit darüber hinaus, ist der Literaturkreis "Die Sonntagsdichter" ein fester Bestandteil.
Im Jahr 2006 - zu unserem 10-jährigen Bestehen - haben wir ein weiteres Buch auf den Markt bringen können. Der Titel dieses Buches lautet: Von der Vielfalt des Lebens - eine Lesereise mit den Schwandorfer Sonntagsdichtern. Inhaltlich haben wir uns weitgehend an die vorgegebenen Monatsthemen angelehnt.

Es ist ein  gut gelungenes Buch, welches gleich bei seiner Vorstellung im Oktober 2006 im
Schwandorfer Heimatmuseum sehr großes Interesse gefunden hat.

Zur Weihnachtszeit 2008 haben wir auf vielseitigen Wunsch ein Weihnachtsbüchlein aufgelegt. Der Titel lautet "Überall ist Bethlehem". Es wurde in den beiden Schwandorfer Buchhandlungen zum Verkauf angeboten und hat überraschend viel Anklang gefunden.

Unsere Lesung "Das waren die fünfziger Jahre" hat den Zuhörern ebenfalls gut gefallen. Wir haben diese Veranstaltung in Nittenau und Neunburg v.W. - jeweils mit großem Erfolg und vor vielen Besuchern - wiederholt. Großer Dank gebührt in diesem Zusammenhang unserem musikalischen Begleiter Günter Schmid und der Familie Goldfuss für die Gestaltung der kleinen Ausstellung mit Schallplattenhüllen aus der damaligen Zeit. Auch zu dieser Lesung haben wir ein wunderschön gestaltetes Buch unter dem Titel ".....als der Petticoat regierte" heraus gebracht. Es ist  in den Schwandorfer Buchhandlungen und bei der Kath. Erwachsenenbildung erhältlich. Dieses Buch ist auch ein sehr passendes Geschenk für alle Anlässe.
Auch das anläßlich unseres 20-jährigen Bestehens entstandene Buch
"Literarische Spuren"
ist erneut gut gelungen und hat schon zahlreiche Abnehmer gefunden. Es ist ebenfalls in den 
Schwandorfer Buchhandlungen, sowie bei der KEB am Kreuzberg erhältlich.

Vielleicht haben wir mit diesem kurzen Bericht Ihr Interesse geweckt und wir sehen uns bei einer unserer nächsten Veranstaltungen - oder kommen Sie doch einfach einmal bei einem unserer monatlichen Zusammenkünfte in das Pfarrzentrum Kreuzberg (Eingang zur früheren Gaststätte). Wir würden uns freuen.

Nochmals: Wenn Sie Lust am Schreiben und Dichten in einer netten, unkomplizierten Runde haben, dann freuen wir uns auf Sie!
Schauen Sie einfach auf dieser Homepage unter "Veranstaltungen", hier finden Sie Datum und Uhrzeit unserer monatlichen Treffen.
Nochmals zur Erinnerung: Der Ort ist das Pfarrzentrum am Kreuzberg und unsere Zusammenkünfte finden in den Räumen der ehemaligen Gastwirtschaft statt.

 Ingeborg Baier

Leiterin des Literaturkreises "Die Sonntagsdichter"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2011 - Sonntagsdichter