Suchen
Sonntag, 15. September 2019 ..:: Veranstaltungen ::.. anmelden
Kostproben
 
Links
 
Veranstaltungen und geplante Aktivitäten

 

 

 

Veranstaltungen und Termine (ganzjährig)

Monatliche Zusammenkünfte in der Regel jeden 3.Sonntag im Monat.
Beginn 19 Uhr. Achtung: Der Beginn ist jetzt ganzjährig um 19 Uhr.
Ort: Pfarrzentrum Kreuzberg Schwandorf , in den Räumen der ehemaligen Gaststätte. Vor allem in den Wintermonaten sieht es hier etwas verlassen aus, aber keine Angst, die Türen sind stets offen und im Inneren finden Sie einen Kreis von kreativen Dichterinnen und Dichtern. Diese freuen sich über jeden Besucher.
Kommen Sie doch einfach einmal bei uns vorbei, Sie sind herzlich willkommen!


Allgemeine Feststellungen:
Nachdem sich immer mehr Menschen - erfreulicherweise - für Dichten und Schreiben interessieren, wächst auch die Zahl der Angebote an Vorlesungen. Nun sind solche Lesungen ja nicht das eigentliche Ziel unseres Literaturkreises, aber sie sind eben doch "das Salz in der Suppe". Wir können zwischenzeitlich von "ernst bis heiter" fast alles anbieten. Auch rein themenbezogene Lesungen sind kein Problem. Der Wechsel zwischen Mundart und Hochsprache sorgt für Abwechslung. Die musikalische Begleitung kann auf einem hohemn Niveau mit "Stadtstreicher" Günther Schmid von uns übernommen werden.Wir haben keine festen Gebühren und sind in der Regel mit einer kleinen Spende zur Deckung unserer Unkosten zufrieden.

Bei Interesse an einer von uns gestalteten Lesung mit entsprechender musikalischer Begleitung, wenden Sie sich bitte an die Kath.Erwachsenenbildung im Landkreis.

Veranstaltungen 2019:

Zusammenkunft am 20.Januar 2019:
Bei diesem ersten Treffen im Jahr 2019 waren 5 Dicherinnen und
Dichter anwesend.
Die Lesungen in der Sparkasse und beim Frauenbund in Fronberg
sind nun fest terminiert.
Zum Stichwört "Ärger ?" wurden Beiträge vorgetragen und aus-
giebig diskutiert.
Das neue Stichwort für Februar lautet "Helligkeit"
Nächstes Treffen ist am Sonntag, den 17.Februar 2019 - 19 Uhr
im Pfarrzentrum Kreuzberg.
Fritz Buchfink

 Zusammenkunft am 17. Februar 2019:

Das Treffen war sehr gut besucht. Bis auf Alfons Treu waren alle
Dichterinnen und Dichter anwesend.
Die Kosten für unsere Internetpräsentation werden aus der Kasse be-
zahlt.
Frau Ingeborg Baier stellte ein Buch von Josef Göth vor, welches er
aus Beiträgen seiner verstorbenen Frau Angela in Eigenregie erstellt
hat. Es handelt sich um ein sehr gelungenes Werk, das bei uns viele
Erinnerungen an die Angela weckte. Es wurden verschiedene Gedichte
aus diesem Buch vorgelesen.
Breiten Raum nahm die Sichtung der Beiträge für unsere Lesungen in
Fronberg und in der Sparkasse ein. 
Auch das Stichwort "Helligkeit" beflügelte die Sonntagsdichter. es ist
immer wieder überraschend, welche Sichtweisen hier vorgetragen werden.
Unsere Bücher wurden auf Anfrage an die Nationalbibliothek in Frank-
furt geschickt.
Die nächste Zusammenkunft findet am Sonntag, 17.März 2019 auf dem
Kreuzberg statt.
Fritz Buchfink

Zusammenkunft am 17.März 2019:

Anwesend waren 5 Sonntagsdichterinnen und Dichter. Soweit sie nicht
bereits bei dem Treffen im Februar vorgetragen wurden, sind die für
die Lesung bei der KAB Fronberg geplanten Beiträge besprochen
worden.
Die nächste Zusammenkunft findet wegen Ostern eine Woche früher
statt und zwar am 14.April 2019 im Pfarrzentrum Kreuzberg - 19 Uhr. 

Für das nächste Treffen wurde auch wieder ein Stichwort vergeben, es
lautet:
"Aus der Traum"

Schwandorf, den 18.März 2019
Fritz Buchfink

 

 Lesung auf dem Marktplatz der Sparkasse am 12.Juli 2019:
Unsere diesjährige Sommerlesung war erneut gut besucht. Trotz des etwas
schwierigen Termins - Vorabend des Schwandorfer Bürgerfestes mit einer großen
Anzahl von Terminen - fanden wieder zahlreiche Besucher den Weg zu uns. Wir
konnten mit Befriedigung feststellen, dass die Anzahl unserer Stammbesucher
ständig zunimmt.
Die Beiträge boten einen bunten Querschnitt durch unser literarisches Schaffen

und fanden durchwegs großen Anklang.
Bedanken möchten wir uns bei der Sparkasse Schwandorf  für die zur Verfügung-
stellung des Marktplatzes, für die Betreuung und für die Kostenübernahme bei der

Bewirtung. Wir hoffen zuversichtlich, dass wir auch nach dem Ausscheiden von Herrn
Wilfried Bühner weiterhin Gastrecht bei unserer Sparkasse erhalten werden.
Unsere zwei Musiker, die ehemaligen Stadtstreicher Günther Schmid und Johannes
Bauer waren wieder sehr gut in Form. Sie bereichern mit ihrer Musik unsere
Lesungen ganz enorm.
Die nächste Lesung ist unsere Weihnachtslesung. Diese findet wieder im Mehr-
generationenhaus in Wackersdorf statt.

Fritz Buchfink



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2011 - Sonntagsdichter